Värmlands Museum

Das Muse­um ist in zwei Gebäu­den unter­ge­bracht, von denen das ältes­te 1929 erbaut wur­de und von Cyr­il­lus Johans­son entwor­fen wur­de. Das neu­e­re Museums­ge­bäu­de wur­de 1998 fer­tig­gestellt und ist durch einen ver­glas­ten Dur­ch­gang mit dem alten ver­bun­den. Der Architekt hin­ter dem neu­en roten sie­be­nec­ki­gen Gebäu­de ist Carl Nyrén. Sand­grundsud­den ist auch ein fan­ta­stisches Aus­flug­szi­el mit den großen Grün­flächen des Museumsparks, einem schö­nen Spiel­platz, der Stad­t­bib­li­ot­hek und zwei Museen, die zu Fuß erreich­bar sind.

Neu­eröff­nung im Värm­lands Museum
Am 1. Juni 2019 wur­de das Värm­lands Muse­um nach einer umfas­sen­den Reno­vi­e­rung wie­de­reröff­net. Die Besucher des Museums kön­nen sich jetzt über völ­lig neue Aus­stell­ung­en, Kre­a­tivwerk­statt, Kin­de­raus­stell­ung, Zukunftsla­bor, Shop, Audi­to­ri­um, Restau­rant und Café freuen.

10.000 Jah­re värm­län­di­sche Geschichte
Värm­lands­liv ist eine Aus­stell­ung über das Leben der Men­schen in der Land­schaft über 10.000 Jah­re. Aus­ge­hend vom heu­ti­gen Värm­land bewe­gen wir uns durch die Geschich­te. Wir erzählen von Men­schen, die in ande­ren Zei­ten und unter ande­ren Bedin­gung­en leb­ten. Die Aus­stell­ung zeigt Objek­te, Foto­gra­fi­en und Kunstwer­ke aus der Samm­lung des Värm­lands Muse­um. Vie­le davon wur­den noch nie gezeigt. Es gibt Schwer­ter aus dem Mit­te­lal­ter, Äxte aus der Ste­in­zeit, exqui­si­te Hand­werkskunst aus dem 18. Jahr­hun­dert und vie­les mehr.

Las­sen Sie die Kin­der in der neu­en Spie­leaus­stell­ung frei phantasieren
Im neu­en Spiel­zim­mer kön­nen Sie den vie­len Figu­ren und Geschich­ten von Ing­er und Las­se Sand­berg begeg­nen. Bac­ken Sie einen Kuchen mit Litt­le Anna, sehen Sie zu, wie Pow­der Fisch zube­rei­tet, besuchen Sie Gomor­ron­sol Cast­le mit Laban the Ghost und wer­fen Sie einen Blick in Long Onkels Hut. Auch in der gemüt­li­chen Leseec­ke des Tum­mens haben Kin­der und Erwach­se­ne Platz.

Kuli­na­rische Erleb­nis­se und Geschenkeladen
Da Essen auch Teil der Kul­tur ist, befin­det sich das Restau­rant Mat­bru­ket im neu gebau­ten Restau­rant­be­reich, wenn Sie Lust auf etwas Essen haben. Dort kön­nen Sie sich ein­fach alles von einer sanften Tas­se Kaf­fee bis zu einem aufre­gen­den Fest­mahl gön­nen. Im sehr belieb­ten Museumsla­den fin­den Sie unter ande­rem värm­län­di­sches Kunst­hand­werk, Bücher, lus­ti­ge Gad­gets und jede Menge Spaß für die Kinder.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments